Die Suche auf Spitzbergen geht weiter

Nachdem im Jahr 2013 die erste Suche nach dem Verbleib der acht verschollenen Teilnehmer der Schröder-Stranz-Expedition aus dem Jahr 1912 ohne den gewünschten Erfolg beendet wurde, wird in diesem Jahr das Suchgebiet weiter in den Norden verlagert - die POWER PERSONEN-OBJEKT-WERKSCHUTZ GMBH ist wieder als Sponsor mit dabei.

Bereits seit Mitte Juli sind diesmal die vier Teilnehmer auf Nordaustlandet im Einsatz, der zweitgrößten Insel des zum Staat Norwegen gehörenden Spitzbergen-Archipels im Arktischen Ozean. Nachdem bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und leichtem Schneefall das erste Basislager aufgebaut war, begann auch sofort die Suche nach Hinweisen auf das letzte Lager der damaligen Forscher. Zumeist aufgeteilt in 2er-Teams mit jeweils zwei Hunden soll diesmal ein größeres Suchgebiet in einzelnen mehrtägigen Touren abgedeckt werden. Die tagesaktuellen Erlebnisse sind in einem sehr spannenden Blog von den Teilnehmern auf der Seite www.spitzbergen-expedition.de nachzulesen.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang DruckenDrucken